Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968
Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968 

Gemeinschaftsgarten für Groß und Klein - der Internationale Garten in Walle 

Wir sind "auf gut Glück" ( also ohne Anmeldung) zum Internationalen Garten nach Walle gefahren - und hofften, dass wir dort vielleicht - ganz zufälligerweise - jemanden antreffen, der uns den Garten zeigt und uns etwas über diesen Garten zu berichten weiß.

 

Und wir hatten Glück! Wir trafen Timo an, der gerade bei der Gartenarbeit war und seine "Scholle" pflegte.

 

Der Internationale Garten am Husheerweg im Kleingärtnergebiet Waller Feldmark besteht seit 2011 und hat eine Größe von immerhin 2300 m².

 

Vereinsmitglieder - wie Timo - pachten 12 m² Land, welches sie in Eigenregie individuell beackern. Und diese 12 m² werden intensiv genutzt! Jedes Beet sieht anders aus, je nach Interesse des Pächters - mal mehr Gemüse, mal mehr Blumen, mal mehr Kräuter - meist eine schöne Mischung von alledem.

 

Die Gemeinschaftsflächen - dazu gehören ein Gartenhaus, Obstbäume und Rasenflächen - werden in Gemeinschaft gepflegt. Es besteht auch die Möglichkeit, in einem Gewächshaus Pflanzen, die einen Wetterschutz benötigen, anzubauen.

 

Und am zweiten Sonnabend im Monat wird eingeladen zu Kaffee und Kuchen (ab 14 Uhr) - eingeladen sind alle, die den Garten kennen lernen wollen oder die Lust haben, einfach mitzumachen. Die Lust am gemeinsamen Gärtnern führt hier Menschen aus aller Welt zusammen.

Außer  "ganz normalem" Gemüse - wie Tomaten und Kürbis - wachsen hier Chili, Auberginen, Zuckermais ... auch Maulbeeren gibt es (die ich zuvor noch nie gesehen hab').

Eine Kita-Gruppe hat ihr eigenes Beet: beim Gärtnern sammeln die Kinder interessante Erfahrungen mit den Pflanzen und lernen, dass Insekten nicht Angst machen müssen - sondern faszinierend zu beobachten sind!

Das Projekt Offene Gartentore ist ein Projekt des Internationalen Garten  zusammen mit der Gemüsewerft Bremen. Gefördert wird das Projekt durch das Land Bremen, der Inneren Mission und einer großzügigen Spende und "richtet sich an Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Ein Gemeinschaftsgarten gibt Menschen die Möglichkeit, etwas Sinnvolles und Selbstbestimmtes in der Natur zu tun, auszuspannen, in lockerer Atmosphäre mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und Sprachkenntnisse zu erwerben und zu festigen, Solch ein Garten kann ein wohltuender Freiraum sein für Schutz suchende Menschen, die oft monate- oder sogar jahrelang in einer Übergangsphase mit vielen Unsicherheiten und unklarer Zukunft leben müssen." *

 

* Zitat und Quelle: Kirsten Tiedemann

Internationaler Garten Walle | Gärtnern in Bremen (wordpress.com)

 

Ein großes Dankeschön an Timo! Dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns den Internationalen Garten zu zeigen und uns über den Garten so viel Interessantes erzählt hast!

 

Alle Bilder auf dieser Seite: Jenifer M., Text BeMy

 

[veröffentlicht 16.09.2022]

Hier finden Sie uns

Kleingärtnerverein

Zur Hansekogge e.V. 1968

28197 Bremen

 

Freie Gärten

 

Unser Gartengelände - Blick von oben

Kontakt

Kleingärtnerverein

Zur Hansekogge e.V. 1968

 

E-Mail-Adresse:

info@kgv-zur-hansekogge.de

 

Zum Kontaktformular

Druckversion | Sitemap
© Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968