Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968
Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968 

Gartenarbeit im März -                                 Gärtners Liebling: der Grashalm

Sobald der Rasen zu wachsen beginnt – und das kann bereits Ende des Monats bei warmer Witterung geschehen – sollte mit regelmäßigem Schnitt begonnen werden. Die ersten Schnitte sind jedoch nicht zu kurz zu wählen.

 

Sollten sich noch Frühlingsblüher (z.B. Krokusse) im Rasen nicht zurückgebildet haben und grüne Blätter zeigen, so sollte der erste Rasenschnitt erst erfolgen, wenn das Pflanzgrün der Frühjahrsblüher eingezogen ist.

 

Mit dem Düngen des Rasens wartet man, bis das Gras bereits zu sprießen beginnt: erst dann können die Nährstoffe optimal verwertet werden.

 

Moos und Filz muss aus dem Rasen gehakt oder der Rasen sollte vertikutiert werden. Und gegebenenfalls kann der Rasen auch belüftet (aerifiziert) werden. Nackte Stellen lassen sich den ganzen Sommer über neu ansäen. Und wenn man schon bei der Rasenarbeit ist: Rasenkanten reparieren nicht vergessen.

Hier finden Sie uns

Kleingärtnerverein

Zur Hansekogge e.V. 1968

28197 Bremen

 

Freie Gärten

 

Unser Gartengelände - Blick von oben

Kontakt

Kleingärtnerverein

Zur Hansekogge e.V. 1968

 

E-Mail-Adresse:

info@kgv-zur-hansekogge.de

 

Zum Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968