Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968
Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968 

Gartenarbeit im Juli -                                 Gärtners Liebling: der Grashalm

Wird der Rasen ein-, zweimal wöchentlich gemäht und werden die Kanten regelmäßig geschnitten, dann bleibt die Grünfläche in Topform! Bei Trockenheit wird eher seltener und nicht so kurz gemäht – dann übersteht der Halm die Hitze besser. Ist die Trockenheit und Hitzeperiode vorbei und der Rasen hat sich wieder erholt, kann allmählich wieder der regelmäßige Schnittzyklus eingehalten werden.

 

Der Rasen muss nur gegossen werden, wenn es denn unbedingt sein muss! Selbst kerngesunde Flächen werden in Hitzeperioden braun – nach den ersten Regengüssen erholt sich der Rasen meist wieder schnell.

 

Hier finden Sie uns

Kleingärtnerverein

Zur Hansekogge e.V. 1968

28197 Bremen

 

Freie Gärten

 

Unser Gartengelände - Blick von oben

Kontakt

Kleingärtnerverein

Zur Hansekogge e.V. 1968

 

E-Mail-Adresse:

info@kgv-zur-hansekogge.de

 

Zum Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968