Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968
Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968 

Gartenarbeit im April -                                Gärtners Liebling: der Grashalm

Im April fängt der Rasen mit dem Wachsen an, ein regelmäßiger Schnitt ist angesagt. Dabei sollte der Schnitt nicht zu kurz gewählt werden (Rasenmäher für die ersten Schnitte die Schnitthöhe nicht unter 5 cm wählen).

 

Sollten sich noch Frühlingsblüher (z.B. Krokusse) im Rasen nicht zurückgebildet haben und grüne Blätter zeigen, so sollte der erste Rasenschnitt erst erfolgen, wenn das Pflanzgrün der Frühjahrsblüher eingezogen ist. Den Zwiebeln würde mit dem Verlust der Blätter viel Kraft geraubt. Im Zweifel drum herum mähen.

 

Außerdem ist es nun an der Zeit, die Frühjahrsdüngung für den Rasen vorzunehmen.

 

Falls nicht schon im März geschehen, kann nun ein geplanter Neurasen in Angriff genommen werden – aber auch größere kahle Flächen im Rasen lassen sich nun ausbessern:  zum Aussäen von Grassamen eignet sich am besten ein trockener und windstiller Tag. Dabei ist auf gleichmäßiges Verteilen der Samen zu achten. Anschließend ist die Saat zu walzen und es empfiehlt sich, die Saat anschließend dünn mit fein krümeligem Kompost zu bestreuen. Die Aussaatfläche ist gleichmäßig feucht zu halten.

 

Im April ist ein idealer Zeitpunkt, den blühenden  Löwenzahn in Handarbeit aus dem Rasen  zu entfernen. 

Hier finden Sie uns

Kleingärtnerverein

Zur Hansekogge e.V. 1968

28197 Bremen

 

Freie Gärten

 

Unser Gartengelände - Blick von oben

Kontakt

Kleingärtnerverein

Zur Hansekogge e.V. 1968

 

E-Mail-Adresse:

info@kgv-zur-hansekogge.de

 

Zum Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleingärtnerverein Zur Hansekogge e.V. 1968